Radialwellendichtringe (RWDR) oder auch Wellendichtringe (WDR) sind Maschinenelemente, welche an rotierenden Wellen eingesetzt werden, um die Wellendurchführungen aus dem Maschinengehäuse abzudichten, also Strömungen verschiedener Medien wie z.B. Schmieröle über die Dichtstelle zu verhindern.

Der RWDR ist ein sehr empfindliches Bauteil, welches oft fehlerhaft eingesetzt wird. Die Fehlersuche wollen wir Ihnen mit nachfolgender Tabelle ein wenig erleichtern. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit ansprechen. Wir können Ihnen unter Umständen auch Produkte empfehlen, die am Markt nicht sehr verbreitet sind.

Radial sealing CAD sectional view numbered

Radialwellendichtring nach DIN 3760 (Quelle: Wikipedia)

Übersichtstabelle zur Fehlerbehandlung

NrProblemFehlerbildmögliche UrsacheHandlungsempfehlung
1Dichtring zeigt erhöhten Verschleißhoher Abrieb an DichtlippeRadialkraft zu hochDichtungsauswahl überdenken
  hoher Abrieb an DichtlippeDruck Ölseite zu hochDichtungsauswahl überdenken
  unsauberes Einlaufbild auf DichtlippeElastomer untervulkanisiertLieferant auditieren (Wir stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung)
  hoher Abrieb an Dichtlippeunzureichende Schmierung 
2überhöhte Wellentemperatur Radialkraft zu hochDichtungsauswahl überdenken
   Druck Ölseite zu hochDichtungsauswahl überdenken
   unzureichende SchmierungSchmierkonzept
– Medium
– „Schmierstofffluss“ überdenken
– Elastomer gegen selbstschmierendes Elastomer tauschen
– Dichtung mit Kammer für Schmiermittel nutzen
   Umfangsgeschwindigkeit zu hoch– Dichtungsauswahl überdenken
– Wellendurchmesser reduzieren
3Dichtring dreht sich mit der Welle Außendurchmesser der Bohrung zu groß für ausgewählten Dichtring– Dichtungsauswahl überdenken
– Außendurchmesser Bohrung prüfen
4LeckageDichtring verformtfehlerhafte Montage– Montage überdenken, z.B. ein Montagetool konstruieren
– Rundheit der Bohrung prüfen
Menü schließen